Wieviel Bildung braucht das Land?

Das deut­sche Bildungssystem steht vor ei­nem Kol­laps. Das be­haup­ten vier Ex­per­ten und for­dern einen ra­di­ka­len Um­bau: Die Hälf­te al­ler Schulen und Universitäten soll­te ge­schlos­sen wer­den.

Irritiert? Zugegeben, ich habe diesen Text von Spiegel-Online genommen und ein paar Begriffe ausgetauscht. Hintergrund ist die Veröffentlichung des Buches „Der Kulturinfarkt“. Dieses Gedankenspiel zeigt aber vielleicht die Absurdität der neuerlichen Debatte um die Finanzierbarkeit der deutschen Kulturlandschaft. 

Hier das Original:

Wie viel Kul­tur braucht das Land?

Das deut­sche Sub­ven­ti­ons­sys­tem steht vor ei­nem Kol­laps. Das be­haup­ten vier Ex­per­ten und for­dern einen ra­di­ka­len Um­bau: Die Hälf­te al­ler Thea­ter, Mu­se­en und Bi­blio­the­ken soll­te ge­schlos­sen wer­den.

http://www.spiegel.de/spiegel/

http://www.welt.de/print/welt_kompakt/kultur/article13920761/Droht-uns-der-Kulturinfarkt.html

http://www.amazon.de/Kulturinfarkt-Gleiche-Kulturpolitik-Kulturstaat-Kultursubvention/dp/3813504859


Quelle: nrares/ Flickr