Wenn der Sommer nicht mehr weit ist…

„Satt und ungeheuer fett“ – so hätte man vor einigen Jahren den Schreiber dieser Textzeile bezeichnen können. Mittlerweile ist Konstantin Wecker aber wieder fit und singt immer noch das schönste aller Frühlingslieder.