Ende gut, alles gut – mein Jahresendspurt als Freelancer

Der Bechstein Bär besucht seine Facebook-Freunde

Der Bechstein Bär besucht seine Facebook-Freunde

Was für ein Jahr! Kurz vor Weihnachten 2013 hatte ich mich nach sechs kreativen und arbeitsreichen Jahren beim Musikerportal Vioworld verabschiedet, um bei webvitamin den ganz normalen Wahnsinn der Agenturbranche (und nebenbei ein tolles Team) kennen zu lernen. Es folgte ein Werkvertrag bei Europas größter Pianomanufaktur C. Bechstein, für die ich u.a. einen kleinen Bären auf Weltreise schicken durfte. Seit November 2014 bin ich Freelancer.

Neben Bechstein habe ich die Theaterproduktion drehbühne berlin als dauerhaften Auftraggeber gewinnen können, für die ich künftig so wunderbare Figuren wie den Kleinen Prinzen durch das Social Web begleiten werde.

Prinz-AP-grossHier und da werde ich auch wieder als Dozent in Erscheinung treten und vor allem regelmäßig bloggen und mich mit all den spannenden Leuten in meinem Netzwerk über meine Lieblingsthemen austauschen – Social Media ROI und nachhaltige Web-Strategien.

Dazu ist nun auch endlich mein Buchbeitrag in „Marke und digitale Medien“ (SpringerGabler, 11/2014) erschienen, weitere Projekte sind in Arbeit.

Das Jahr darf sich also guten Gewissens dem Ende zuneigen – Danke, 2014!