Dynamische Suchanzeigen mit Google AdWords erstellen

Zur Erstellung von Anzeigen mit Google AdWords gibt es bereits zahlreiche Tutorials, zum speziellen Thema „Dynamische Suchanzeigen“ hingegen findet man erstaunlich wenig. Da ich selber gerade verschiedene Kampagnen dieser Art eingerichtet und mich durch die etwas umständliche Google-Hilfe gelesen habe, möchte ich hier gerne eine kleine Kurzanleitung geben.

Was sind Dynamische Suchanzeigen?

Im Gegensatz zu den klassischen, keyword-basierten Kampagnen werden dynamische Suchanzeigen automatisch auf die Inhalte einer Website, bzw. spezifischer Unterseiten optimiert. Der Anzeigentitel wird hierbei von Google in einer Kombination aus Suchbegriffen und Website-Keywords automatisch generiert und dadurch passgenau auf die Bedürfnisse des Suchenden abgestimmt. Laut Google bietet diese Anzeigenform eine ideale Ergänzung zu keyword-basierten Kampagnen – die Mischung macht´s eben.
Wichtigste Grundvoraussetzung für den erfolgreichen Einsatz solcher dynamischen Kampagnen ist natürlich eine seo-optimierte Webseite.

Einrichten einer Kampagne

Beim Klicken auf „+Kampagne“ öffnet sich ein Drop-Down-Menü, hier „Nur Suchnetzwerk“ auswählen…

2

 

… und „Dynamische Suchanzeigen“ markieren.

1

Weiterhin empfehle ich, AdWords die Gebote festlegen zu lassen, um das eingesetzte Budget optimal zu nutzen.

3

Nun geht es an das Erstellen der Anzeige: Wie bereits erwähnt, wird der Anzeigentitel nicht definiert, die restlichen Felder gleichen den herkömmlichen Textanzeigen. Unbedingt auf „Alle Seiten“ klicken, damit erstmal die gesamte Webseite erfasst wird – im Bereich „Automatische Ausrichtung“ lassen sich dann Ausschlüsse definieren, also Unterseiten wie Impressum oder Kontakt, die nicht beworben werden sollen.
Legen Sie ruhig mehrere Anzeigen mit unterschiedlichen Texten an, um zu testen, welche Schlagworte am besten performen.

4

.

6

Empfehlenswert sind auch die Anzeigenerweiterungen – vier direkte Links zu Ihren Inhalten, welche unterhalb des Anzeigentextes angezeigt werden.

7

Über den Reiter „Automatische Ausrichtung“ können Sie kontrollieren, zu welchen Suchbegriffen Ihre Anzeige geschaltet wird. Eine manuelle Definierung von Keywords ist bei diesem Kampagnentyp nicht notwendig.

8

 

Viel Erfolg!